Kategorie: Künstliche Intelligenz

Augmented Reality in der Fertigung – Killerapplikation oder Hype?

Derzeit verkennen die meisten deutschen produzierenden Fertigungsunternehmen die Innovationschancen, die Augmented-Reality-Technologien für die Fertigung bieten können. Zu diesem Ergebnis kommt der IT Innovation Readiness Index 2014, eine Follow-Up-Studie des unabhängigen Marktforschungsinstituts Pierre Audoin Consultants (PAC) im Auftrag der Freudenberg IT....

/ 20. August 2015

Cloud als Weichenstellung für Industrie 4.0

Die Cloud-Adaption verläuft hierzulande sehr schleppend, das setzt die Standortvorteile des deutschen Mittelstandes in Bezug auf den Trend Industrie 4.0 aufs Spiel. Dies geht aus dem IT Innovation Readiness Index 2014 hervor, einer aktuellen Follow-Up-Studie des unabhängigen Marktforschungsinstituts Pierre Audoin...

/ 4. August 2015
Shazam on iPhone

Shazam: Neue Geschäftsmodelle durch Big Data

Sie mögen von den Creative Industries noch nicht viel gehört haben. Dabei nutzen Sie täglich bestimmt eine App oder besuchen eine Plattform, die sie mit allerlei Musik, Filmen, e-Papern oder e-Books versorgt. Als Faustformel gilt: Geistiges Eigentum, das in den...

/ 31. Juli 2015

Das Prinzip Vernetzung

Im November 2014 veröffentlichte Motion ein Artikel über MR-CM. Das von Maschinenfabrik Reinhausen entwickelte MES bedient sich einer Datendrehscheibe welche Informationen an die jeweiligen Stellen weiterleitet. Mit Hilfe des MR-CM gelingt es MR verschiedenste Akteure wie das ERP, die NC-Programmierung,...

/ 17. April 2015

Bosch Rexroth

Der zweite Gewinner des Industrie 4.0 Award war Bosch Rexroth. Eine Montagelinie der Bosch Rexroth AG in Homburg/Saar wurde mit dem „Industrie 4.0 Award“ als die beste Umsetzung von Industrie 4.0 in der Produktion ausgezeichnet. Die Produkte wurden erfolgreich mit...

/ 12. April 2015

Auf der Datenautobahn in Richtung Industrie 4.0

Industrie 4.0 versteht sich unter anderem als eine Verschmelzung der virtuelle mit der physischen Welt. So steuern sich Produkte selbst durch die Produktion und Maschinen berichten selbst über den eigenen Wartungsbedarf. Die dezentralen Fertigungsprozesse erforderen hier einen echtzeit Datenaustausch zwischen...

/ 30. März 2015

Vortrag Professor Frank Piller | Geschäftsmodelle für Industrie 4.0 | Industrie 4.0 Konferenz Amberg

Mit Hilfe eines Beispiels aus dem 19. Jahrhundert verweist Prof. Piller auf die gar schier explodierende Rechenleistung. Diese Rechenleistungen ermöglichen nicht nur den Einsatz neuerer Maschinen und Techniken, sondern stoßen in Dimensionen vor die der Mensch noch nicht verstehen kann....

/ 21. März 2015